PR-Gateway 18. Oktober 2020

Traktor – Drei Punkt Anbauladekran ist wechselbar

HSG Hydrauliksysteme stellt einen wechselbaren Anbauladekran für Traktoren vor. Der Anbaukran kann, dank Drei Punktaufnahme (KAT 2-3) an jeden Traktor entsprechender Leistungsklasse angesetzt und wieder abgenommen werden. Nach knapp 15 Minuten ist die mechanische, elektrische und hydraulische Verbindung zum Traktor hergestellt und das Kranfahrzeug ist einsatzbereit. Das in Mühlen ansässige Unternehmen entwickelte dazu in Zusammenarbeit mit Ihrem Partner für Fahrzeugbauten der Kranotec GmbH, einen speziellen Dreipunktrahmen, worauf der Ladekran festmontiert ist. Der komplett einsatzfertige Anbauladekran wird mit allen nötigen Zulassungen für den Betrieb ausgeliefert.
Als Ladekrane können nur HMF Geräte aufgebaut werden, denn nur HMF Krane verfügen über das dynamische Standsicherheitssystem EVS, welches neigungsabhängig arbeitet. Es erkennt durch die Neigung wie weit die Abstützungen ausgefahren sind und analysiert während des Kranbetriebes alle wichtigen Parameter sowie dessen Arbeitsgeschwindigkeit und definiert bzw. maximiert so den Arbeitsbereich und die Hublast des Krans bei höchster Standsicherheit. Auf anfällige Sensorik an der Abstützung kann deshalb verzichtet werden. Deshalb erhielt der Anbaukran von HSG eine Zulassung für den allgemeinen Einsatz und Betrieb an entsprechend leistungsstarken Traktoren, bei voller Wechselbarkeit des Gerätes.
Traktoren mit Kranaufbau sind kein Novum. Bisher werden diese allerdings, was die Zulassung angeht, als Einheit betrachtet und als Gesamtfahrzeug zugelassen. Sie bieten daher nicht die Flexibilität wie der wechselbare HSG Ladekran. Egal ob Baubetrieb, Baumschule, Lohnunternehmer, Forst- oder Kommunalbetrieb, in allen Branchen, die Traktoren einsetzen, lässt sich dessen Einsatzspektrum erhöhen. Vom Grundkonzept her ist der moderne Traktor sowieso mehr als nur ein Schlepper und für die Aufnahme unterschiedlichster Anbau- und Arbeitsgeräte vorgesehen. Mit dem Anbauladekran ist nun eine neue Option hinzugekommen.
HSG hat bereits unterschiedliche Anbauladekrane ausgeliefert bzw. in die Vorführung gegeben wie beispielsweise den Trendline. Das ist ein HMF 610 K4 MCS Ladekran, der manuell beidseitig bedienbar ist und 5,5 tm Hubkraft für den Hakenbetrieb bietet. Hydraulisch ausfahrbar bis 10,8 m hebt er bis zu 430 Kg. Der Antrieb erfolgt über die Schlepperhydraulik. Aufgebaut auf einem verzinkten Dreipunktrahmen wird die Anhängerzugvorrichtung mit Automatik-Zugmaul durchgeschleift. Ein Unterfahrschutz mit Beleuchtungsanlage, Anschlussdose für Anhängerbeleuchtung, Hydraulik- sowie Luftanschlüsse für 2 Kreis Anhänger Bremsanlage fehlen ebenfalls nicht.
In der Profiline erweitern zusätzliche Komponenten wie Funksteuerung, hydraulisch ausfahrbare Abstützungen, Zusatzhydraulikleitungen am Ausschubarm als Vorrüstung für Anbaugeräte den Ausstattungsumfang und machen den Anbauladekran zu einem echten Profigerät.
HSG ist ein erfahrenes Unternehmen und kennt sich durch Servicearbeiten an Baumaschinen bis hin zu stationären Hydrauliksystemen gut mit der Materie aus. ** Ende Pressetext **
Text und Fotos download: www.pr-download.com/hsg-1.zip

Als ausgewiesener Spezialist fur Land- und Baumaschinen, Hebetechnik sowie LKW-Ladekrane ist HSG breit aufgestellt und können die Kunden fur Ihre speziellen Bedurfnisse optimal beraten. Das Herzstuck sind unsere engagierten Mitarbeiter. Im Team sind wir stark und lösen jedes noch so schwierige Problem.

Firmenkontakt
HSG Hydrauliksysteme GmbH
Ludger Schillmöller
Rienshof 10
49439 Mühlen
05492 9625 00
info@hsg-hydraulik.de
https://hsg-hydraulik.de

Pressekontakt
PREWE
Michael Endulat
Goldberger Str. 12
27580 Bremerhaven
0471 4817444
Michael.Endulat@prewe.com
http://www.prewe.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.